zur Region Stuttgart  
deutsch | english | français
 
 
   
Europaarbeit der Region Stuttgart
   
    Region Stuttgart    
    Europabüro der Region Stuttgart    
    Europäische Förderprojekte    
    Netzwerke & Kooperationen    
    Veranstaltungen    
   
EU-Informationspunkt
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
    Kontakt    
 
 
 
Zurück zur Anlaufstellenübersicht

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg


Europäische Wirtschaftspolitik und EU-Erweiterung sind zentrale Themen für das Ministerium für FInanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg. Es engagiert sich in Projekten und Arbeitsgruppen zur grenzüberschreitenden, transnationalen und interregionalen Zusammenarbeit gemeinsam mit den Regionen Katalonien, Lombardei und Rhône Alpes sowie am Bodensee und am Oberrhein. Die Koordination der Förderprogramme INTERREG IV B und IV C, mit denen nationale Grenzen abgebaut, eine ausgewogene und nachhaltige Entwicklung des europäischen Raumes und des territorialen Zusammenhalts gefördert werden sollen, ist ein weiterer Aufgabenschwerpunkt.

Der Europabeauftragte des Wirtschaftsministers des Landes Baden-Württemberg ist u.a. außerdem dafür da, die baden-württembergischen Unternehmen verstärkt zur Teilnahme an den Forschungsprogrammen der EU zu motivieren. Europarechtliche Fragen, insbesondere das EG-Wettbewerbsrecht und die Beihilfekontrollpolitik sowie eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Europa, gehören ebenfalls zum Tätigkeitsspektrum des Ministeriums.

Das Wirtschaftsministerium ist Partner im Enterprise Europe Beratungsnetzwerk.

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
Theodor-Heuss-Straße 4
D-70174 Stuttgart
http://www.mfw.baden-wuerttemberg.de/sixcms/detail.php/62315
Kurt Gloser
Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
Europareferent

Fon: +49 0711 123-23 15
Fax: +49 0711 123-22 50
kurt.gloser[at]wm.bwl.de
 

Dienstleistungen

A B C D E F
Europathema allgemein
Europapolitik
Europarecht
EU-Förderprogramme/Förderpolitik
Antragstellung eines EU-Förderprojekts
Projektmanagement von EU-Projekten
Außenwirtschaft/Export/Auslandsmärkte

A: Informationen + Informationsmaterial
B: Seminare + Veranstaltungen
C: Beratung + Begleitung
D: Vermittlung von (Ansprech-)Partnern
E: Durchführung
F: Recherche

Zielgruppen

Unternehmen
Multiplikatoren bzw. öffentliche Einrichtungen, z.B. IHK, Verbände etc.
Verwaltungen wie z.B. Kommuen und Landkreise, Ministerien