• Zusammenarbeit, Know-How-Austausch, Marketing und Lobbyarbeit – sie alle werden durch Veranstaltungen vorangetrieben, ob in der Region Stuttgart oder in Brüssel. Die Region Stuttgart kann damit für den Standort werben oder Projekte initiieren. 

heute (22.06.) 10:15 - 11:45 Uhr

Horizont Europa – das neue Forschungsrahmenprogramm der EU

Fokus: Smart Cities und der städtische Wandel - Online-Informationsveranstaltung

Das EU-Förderprogramm „Horizont Europa“ ist das Nachfolgeprogramm von Horizont 2020 und ist somit das 9. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union . Mit einem Budget von 95,5 Mrd. Euro (2021 – 2027) zielt es darauf ab, die Exzellenz der europäischen Wissenschaft und Forschung zu stärken und das Innovationspotenzial Europas zu fördern.

Wir freuen uns auf Valerie Bahr vom Steinbeis-Europa-Zentrum, die uns einen Überlick über dieses neue EU-Forschungsrahmenprogramm geben und speziell die neuen Schwerpunkte und Fördermöglichkeiten im Bereich „Smart Cities und der städtische Wandel“ wie z.B. Anpassungen an den Klimawandel, flexibleres und nachhaltigeres Energiemanagement sowie nachhaltigere Gebäude vorstellen wird. Anschließend wird uns Amely Krafft, Projektleiterin, Stabstelle Klima, Energie und Europa, Stadt Ludwigsburg einen Erfahrungsbericht geben.

Während der Veranstaltung, die über Zoom stattfindet, besteht die Möglichkeit, Fragen über den Chat einzubringen.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie im Anhang. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 17. Juni 2021 unter wrs.region-stuttgart.de/HorizontEuropa . Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie eine kurze Bestätigung. Die Einwahldaten für die digitale Veranstaltung erhalten Sie in einer separaten E-Mail rechtzeitig vor der Veranstaltung.